Aktuell

2020

Gebrauchte Immobilien kaufen: Tipps für Altbaukäufer

Eine Bestandsimmobilie ist oft günstiger als ein Neubau – zumindest beim Kaufpreis. Doch nicht jedes günstige Objekt erweist sich auch als Schnäppchen. Nötige Renovierungsarbeiten oder Altlasten können für hohe Folgekosten sorgen. Wer eine gebrauchte Immobilie kaufen will, sollte deshalb sorgfältig vorgehen: Wie Immobilienkäufer mögliche Risiken abschätzen und Kosten im Blick behalten. 

 

 

Weiterlesen …

Geldwäschegesetz: So vermeiden Makler hohe Strafen

Das Geldwäschegesetz soll dabei helfen, kriminelle Strukturen und Terrorismus zu bekämpfen. Weil Immobiliengeschäfte grundsätzlich für Geldwäsche missbraucht werden können, verpflichtet der Staat Makler zur Mithilfe. Verstoßen Makler gegen diese Pflichten, drohen hohe Bußgelder.

 

Weiterlesen …

Energieausweis

Durch die Energieeinsparverordnung (EnEV) ist er für den Neubau Pflicht, bei Sanierungen meist grundlegend und wer Haus oder Wohnung verkaufen will, benötigt ihn ebenfalls: der Energieausweis. Er zeigt, wie viel Energie die Immobilie verbraucht und informiert steckbriefartig über den Energiebedarf eines Hauses oder einer Wohnung.

 

 

Weiterlesen …

Kaufvertrag – So ist der Hauskauf rechtlich abgesichert

Ein Immobilienkauf sollte gut überlegt sein. Daher sollten Käufer in einem Kaufvertrag unbedingt alle wichtigen Punkte klären und sich rechtlich absichern. Außerdem gibt es bezüglich der Inhalte und der Finanzierung einiges zu beachten. Bei vielen Fragen kann der Notar weiterhelfen – denn ohne ihn geht beim Kaufvertrag nichts.

 

 

Weiterlesen …